Für immer in deinem Herzen


Quelle: Lovelybooks.de
Quelle: Lovelybooks.de

 

Autor: Viola Shipman

Verlag: Krüger Verlag

Bewertung: 5 von 5 Sterne




"Für immer in deinem Herzen" von Viola Shipman ist eines jener Bücher, die einen noch lange Zeit, nachdem man die letzten Sätze gelesen hat, begleiten wird. 

 

Es geht um Lolly. Sie ist Anfang 70 und lebt in einem kleinen Örtchen in der Nähe von Chicago. Sie arbeitet in einem Süßigkeitengeschäft und ist dort die Attraktion, da sie der einstigen Gründerin des Ladens verblüffend ähnlich sieht. Wegen Lolly kommen die Touristen Scharenweise in die U.S. amerikanische Kleinstadt um sie zu sehen. Doch auch wenn sich das alles sehr spaßig anhört, geht es Lolly doch sehr nah, dass sie kaum Kontakt zu ihrer Tochter Arden und ihrer Enkelin Lauren hat. Beide leben in Chicago und sind eher mit ihrem Leben beschäftigt, als die alte Frau besuchen zu kommen. Doch nachdem sie den beiden Anhänger für ihre Bettelarmbänder schickt, entscheiden sich die beiden Frauen einen Urlaub bei Lolly einzulegen. Dort angekommen bemerken sie schnell, dass etwas mit Dolly nicht stimmt und dass die Vergesslichkeit nicht nur altersbedingt ist. Da Lolly von der Angst verfolgt wird, ihre eigene Geschichte zu vergessen, nutzt sie den Besuch ihrer Tochter und ihrer Enkelin um ihnen ihre Lebensgeschichte zu erzählen. Dafür nimmt sie ihr geliebtes Bettelarmband zur Hilfe, denn jeder dieser Glücksbringer, steht für ein besonderes Ereignis in ihrem Leben. 

 

Ich bin wirklich keine schnelle Leserin, aber "Für immer in deinem Herzen" habe ich innerhalb von 4 Tagen durchgelesen. Es ist eines jener Bücher, die man einfach nicht aus der Hand legen möchte, und es ist schon eine ganze Weile her, seitdem mich ein Buch so berührt hat. 

 

Lolly als Protagonistin wächst einem sofort ans Herz. Mit ihrer liebevollen und verrückten Art kann man verstehen, warum sie solch eine Ikone in ihrer Heimatstadt ist. Doch durch ihre Geschichten lernt man, dass sie es nicht immer einfach hatte und bereits in jungen Jahren mit viel Schmerz und Kummer zurecht kommen musste. Doch ihr geliebtes Bettelarmband hat ihr immer neuen Mut und vor allem Hoffnung gegeben und so hat sie nie aufgegeben.

 

Arden und Lauren sind zwei typischen Frauen der heutigen Zeit. Sie sehen nur ihren Job, beziehungsweise ihr Studium und vergessen über all die Pflichten und Aufgaben zu leben. Erst durch den Besuch bei Lolly lernen sie, was ihnen in ihrem eigenen Leben fehlt. Und sie lernen, das Leben von einem neuen Blickwinkel zu betrachten und mehr auf ihr Herz zu hören. 

 

Dieses Buch ist so liebevoll geschrieben, dass man sich beim Lesen in die Geschichte und die Handlung hinein fallen lassen kann. Man hat das Gefühl direkt dabei zu sein und die drei Frauen Stück für Stück besser kennenzulernen. Es ist berührend zu sehen, wie die Geschichten aus der Vergangenheit dazu beitragen, dass sich drei Generationen von Lindsey Frauen wieder annähern und wieder zu sich selbst finden. 

Auch wird hier mit der Thematik "Demenz" sehr gut umgegangen. Man sieht welch eine Belastung diese Krankheit für die Betroffenen ist.

 

Alles in allem ist dieses Buch ein absolutes "MUST-READ". Es lehrt uns, dass wir uns Zeit für die älteren Generationen nehmen müssen und uns ihre Geschichten anhören sollten. Denn ihre Geschichten sind unsere Vergangenheit. Und man sollte immer wieder seine eigene Geschichte reflektieren. Denn die Geschehnisse, die uns widerfahren, machen uns zu dem Menschen, der wir sind - und vielleicht ist solch ein Bettelarmband eine wunderbare Idee, sich immer wieder an diese Geschehnisse und an seine Geschichte zu erinnern.